Warum ist Datenschutz der Kontaktdaten Ihrer Corona Gästeliste so wichtig?

Solange die Corona Restriktionen gelten, müssen Gastronomen, Friseure, Sport- und Konzertveranstalter sowie andere Betriebe mit Kundenverkehr Kontaktdaten sammeln. Doch wissen Sie, was Sie zum Thema Datenschutz der Corona Gästeliste zu beachten haben?

Die Kontaktdaten Ihrer Gäste und Kunden sind “personenbezogenen Daten”. Den Umgang mit diesen Daten regelt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Das sollten Sie unbedingt beachten, denn in den letzten Jahren verhängten die Behörden in Deutschland und anderen europäischen Staaten Rekordstrafen wegen Verstößen gegen die DSGVO.

> Unsere Lösungen für Ihren Datenschutz

Achten Sie unbedingt auf die DSGVO!

In Hinsicht auf Verfahren wegen Verstößen gegen die DSGVO steht ausgerechnet Deutschland an der Spitze.

Bei Verstößen gegen die DSGVO sorgen vor allem Verfahren und Millionenbußgelder gegen namhafte Unternehmen für Aufsehen. Aber diese öffentlichkeitswirksamen Verfahren sind nur die Spitze des Eisberges.

Denn die hohe Anzahl der Verfahren ist darin begründet, dass in Deutschland auch kleinere Datenschutzverstöße geahndet werden.

Zurzeit sind viele Geschäfte, Lokale, Cafés, Restaurants, Friseure und andere Betriebe mit Kundenverkehr betroffen. Die meisten haben zum Schutz vor Corona gewissenhaft Kontaktdaten gesammelt.

Allerdings kennen zu viele Betreiber die Regeln zum Datenschutz und zum richtigen Umgang mit den Kontaktdaten nicht. Die Antwort auf die Frage: “Wohin mit Corona Gästlisten und Kontaktdaten?” war und ist leider zu oft: Die Mülltonne oder der handelsübliche Schredder, ohne entsprechende Sicherheitsstufe.

Das ist nicht nur ein Fehler. Es ist ein Verstoß gegen die DSGVO, die den Schutzbedarf personenbezogener Daten sehr deutlich macht.

Eine Verletzung der DSGVO ist kein Kavaliersdelikt.  Ein solcher kann hohe Bußgelder nach sich ziehen und es ist ein Vertrauensbruch Ihren Gästen gegenüber.

Dieses Risiko sollten Sie auf keinen Fall eingehen.

Wie gehen Sie richtig mit Kontaktdaten um?

Diese Regeln zu Ihren Corona Kontaktdaten sollten Sie beachten:

  • Lagern Sie die Corona Kontaktdaten in einer Weise, die Fremdzugriff verhindert.
  • Lagern Sie die Daten, wenn möglich, in einem abschließbaren Raum.
  • Ideal ist ein abschließbarer Behälter.
  • Der Personenkreis Ihrer Mitarbeiter/innen, die Zugang zu den Daten haben, sollte so klein wie möglich sein.
  • Sensibilisieren Sie Ihrer Mitarbeiter/innen zum Thema Datenschutz.
  • Vernichten Sie die Corona Gästelisten gemäß den Vorgaben der DSGVO sobald Sie die Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.

Wie lange müssen Sie Corona Gästelisten und Kontaktdaten aufbewahren?

Leider gibt es zu den Aufbewahrungsfristen von Corona Gästelisten und Kontaktdaten keine einheitliche Lösung.

Die Fristen unterscheiden sich von Bundesland zu Bundesland. Sie liegen zwischen 3-6 Wochen. Nach Ablauf dieser Zeit ist es für Sie sicher, die Daten Ihrer Kunden zu entsorgen.

Generell kann man sagen, dass Sie Corona Kontaktdaten und Gästelisten nicht länger als notwendig lagern dürfen. Sobald der Anlass der Datenerhebung nicht mehr greift, müssen Sie die Daten den Vorgaben der DSGVO entsprechend vernichten.

Genaue Angaben zu den Aufbewahrungsfristen für Ihr Bundesland finden Sie auf den Webseiten der jeweiligen Datenschutzämter.

   

 

Was ist die beste Lösung, um Kontaktdaten sicher zu vernichten?

Die technischen Vorgaben der DSGVO zur Vernichtung personenbezogener Daten sind sehr streng. Wollen Sie sich selbst darum kümmern, ist dies mit einigem Aufwand und relativ hohen Kosten verbunden.

Die sicherste, einfachste und günstigste Lösung ist tatsächlich ein professioneller Dienstleister.

Ihre Vorteile:
⦿ Ein Dienstleister vernichtet Ihre Corona Kontaktdaten sicher gemäß DSGVO
⦿ Sie haben nur geringen Aufwand
⦿ Der Auftrag ist schnell erledigt
⦿ Ihre Kosten sind gering
⦿ Sie erhalten einen Beleg zur datenschutzkonformen Vernichtung Ihrer Daten

Zwei Lösungen bietet Ihnen die MAMMUT Deutschland an

Die klassische Lösung – Abholservice vor Ort

Unser Angebot “Preiswert” ist ideal für Ihre Bedürfnisse. Wenn Sie Ihre Gästelisten und Kontaktdaten an einem Ort lagern, sind die  Daten dadurch schon abholbereit, sobald die Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.
Wir kommen pünktlich zu Ihnen und Ihr Auftrag ist nach wenigen Minuten erledigt.

Wie viel Papier passt in einen Behälter?

Damit Sie sich ein Bild machen können:
In einen 240 Liter Sicherheitsbehälter passen 3 volle Standard-Umzugskartons.

Wie und wo kann ich bestellen?

Die Bestellung ist ganz leicht. Folgen Sie dem Link zu unserem Webshop und geben Sie dort in das entsprechende Feld Ihre Postleitzahl ein. Die nachfolgenden Schritte sind selbsterklärend.

Sicherheitsbehälter bestellen

Modern Praktisch und Günstig – die Paketlösung

Die moderne und flexible Paketlösung ist optimal für Sie, wenn Sie Corona Kontaktdaten und Gästelisten in geringerem Umfang entsorgen wollen.

Es sammeln sich keine Papierberge bei Ihnen an und Sie sind in Hinsicht auf Datenschutz immer auf der sicheren Seite.

Mit minimalem Aufwand haben Sie maximale Sicherheit. Und das auch noch sehr günstig!

Der schnelle Weg zu mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen
(
Die Abmessungen des Sicherheitskartons sind: Höhe 35 cm, Breite 29,5 cm, Länge 40 cm)

  • Sie bestellen mit dem Formular unten einen Sicherheitskarton, der Ihnen auf dem Postweg zugestellt wird.
  • Das Etikett zur kostenlosen Versendung des Paktes erhalten Sie per E-Mail
  • Sie füllen den Sicherheitskarton mit Ihren Unterlagen, versiegeln das Inlay und den Karton. Dann geben Sie ihn in einer beliebigen DHL Filiale ab. Alternativ versenden das Paket eigenständig mit einem Kurierdienstleister Ihrer Wahl.
  • Sie erhalten nach erfolgter Vernichtung die Rechnung und das Vernichtungszertifikat für Ihre Unterlagen.

Bestellung eines Sicherheitspaktes für Ihre Aktenvernichtung